Karsamstag. Eine komplizierte Angelegenheit. Gedanken dazu von mir in einem Gedicht.   Grabesruhe. Zwischenzeit. Zwischenraum. Zeit zur Besinnung. Raum für Gefühle. Zeit und Raum zu erinnern.   Jesus ist wirklich gekreuzigt, gestorben und begraben. Hinabgestiegen in das Reich des Todes. Im Grab. Fassungslosigkeit, Verzweiflung. Leere.   Zeit und Raum für persönliche Karfreitagserfahrungen. Sorgen, Krisen, Trennung.… Read More


Die biblische Figur des Judas Ischariot ist schillernd und strittig. Entweder wurde er als Verräter verschrien oder als Freiheitskämpfer verehrt. Meine Gedanken. Ein Verräter, Verbrecher, Versager, religiöser Eiferer… Seit 2000 Jahren wird Judas verantwortlich gemacht. Für Verrat, Leidensweg, Verurteilung und Kreuzigung Jesu. Er war schuld. „Ich wasche meine Hände in Unschuld!“ Das hat nicht nur… Read More


Worte und Taten gehören zusammen. Wer über Nächstenliebe und Feindesliebe predigt, sollte das auch mit seinen Taten zeigen. „Meine Kinder, lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.“(1. Johannes, 3, 18) Es ist mein Konfirmationsspruch. Und ich schätze ihn sehr. Bis heute. Glaubwürdigkeit erschließt sich… Read More


Wer kann wem etwas gönnen? Das ist ein heikles Thema. In der Bibel gibt es dazu eine Geschichte, die nicht unumstritten ist. Einige Gedanken dazu. Im Gleichnis vom verlorenen Sohn hat sich der Vater über den heimgekehrten Sohn gefreut. Der war alleine aufgebrochen und hatte auf seiner Reise alles ausgegeben und verloren. Mit nichts in… Read More


Hier ist noch Platz! Ein deutlicher Hinweis auf Gastfreundschaft und Willkommenskultur. Und das im Kontext von Hass und hetze gegen Geflüchtete. Meine Gedanken dazu.  Es ist schrecklich auf der Flucht zu sein und die Heimat verlassen zu müssen – und es kann morgen jeder und jedem so gehen. „Hier ist noch Platz! „(Levitikus 19,33 –… Read More


Seit über drei Monaten laboriere ich mit meiner linken Achillesverse herum. Das ist manchmal nicht so einfach auszuhalten. Erst war es nur ein Ziehen, dann eine Reizung. Schließlich habe ich auch noch eine Dummheit gemacht. Ich hatte mich schon vor der Reizung zu einem kleinen zehn Kilometer Nikolaus-Funlauf mit Nikolausmütze im Kölner Stadtwald angemeldet. Die… Read More


Wer um Vergebung bittet, kann auf Verzeihen hoffen. Selbstverständlich ist das aber nicht. Aber lest selbst. „Ist verziehen“ (Genesis 33,1-10) Jakob war nervös und voller Scham. Vor langer Zeit hatte er seinen Bruder Esau durch eine List um den Segen des Erstgeborenen betrogen. Danach war er ins Ausland geflohen und war reich geworden. Nun ist… Read More


Lieben ist ein großes Wort. Und besonderes die Vaterliebe ist eine ambivalente Angelegenheit. Jesus Christus spricht: Wie mich der Vater geliebt hat, so habe ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe. (Johannes 15,9) Der Monatsspruch für den Monat März 201 6 spricht von Vaterliebe. Gott ist der Vater, der seinen Sohn Jesus geliebt hat. In… Read More