EMPIRISCHE THEOLOGIE

Die phänomenologische Wahrnehmung wird zum Ausgangspunkt allen theologischen Denkens, Reflektierens und Gestaltens (Edmund Husserl und Maurice Merleau-Ponty). Die phänomenologisch orientierte Zurückhaltung gegenüber allen Vorannahmen und Hypothesen über die vorfindliche Wirklichkeit bildet die Voraussetzung für konkrete Forschungsarbeit in einem definierten Forschungsfeld und stellt gelebte Erfahrungen in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die Empirische Theologie geht von konkreten Szenen im Feld aus, die in Form von dichten Beschreibungen (Clifford Geertz) festgehalten und anschließend theoretisch ausgewertet werden. Die Erkenntnisse gelten nicht als repräsentativ, bieten aber oftmals Unerwartetes, Verstecktes und Verschwiegenes und eröffnen dadurch neue Perspektiven auf ein Forschungsfeld, die über den konkreten Fall hinausweisen. Theologie kommt hier nicht primär durch explizit theologische Themen in den Blick, sondern durch achtsame und wertschätzende Wahrnehmungen und durch theologische Reflexionen über alltägliche Phänomene.

MONOGRAPHIEN

Lived Religion - Conceptual, Empirical and Practical-Theological Approaches: Essays in Honor of Hans-gnnter HeimbrockLived Religion: Conceptual, Empirical and Practical-Theological Approaches
Gemeinsam mit Heinz Streib/Astrid Dinter (Hg.),
Leiden – Boston 2008
[zum Buch]

 

 

Astrid Dinter, Hans-Günter Heimbrock, Kerstin Söderblom (Hg.) Einführung in die Empirische Theologie Gelebte Religion erforschenEinführung in die Empirische Theologie. Gelebte Religion erfahren (= USB Lehrbuch)
Gemeinsam mit Astrid Dinter/Günter Heimbrock (Hg.),
Göttingen 2007
[zum Buch]

 

ARTIKEL

Strube, Sonja Angelika (Hrsg.) Rechtsextremismus als Herausforderung für die TheologieHomophobie und gruppenbezogener Menschenhass,
in: Strube, Sonja (Hg.), Rechtsextremismus als Herausforderung für die Theologie, Freiburg – Basel – Wien 2015, S. 223- 241
[zum Buch]

 

 

Den Anderen wahrnehmen. Fallstudien und Theorien für respektvolles HandelnZwischen Grenzen und Momenten von Transzendenz – Eine Fallstudie über die Wahrnehmung des Anderen in der Flüchtlingsunterkunft am Internationalen Flughafen in Frankfurt, in: Heimbrock/Wyller (Hg.), Wahrnehmung des Anderen, Göttingen 2010
[zum Buch]

 

Perceiving the Other: Case Studies and Theories of Respectful ActionBetween Limitations and Moments of Transcendence.
A Case Study on the Frankfurt Airport Refugee Accommodation, in: Heimbrock/Wyller (Hg.), Perceiving the Other, Göttingen 2010, 119-140
[zum Buch]

 

 

The Ethics of 
 Mobilities. Rethinking Place, Exclusion, Freedom and Environment

The Phenomenon of Mobilities at the Frankfurt International Airport – Challenges from a Theological Perspective
in: Bergmann/Sager (Hg.), The Ethics of  Mobilities. Rethinking Place, Exclusion, Freedom and Environment, Hampshire (GB) –  Hurlington (USA) 2008, 177-193
[zum Buch]

 

Astrid Dinter, Hans-Günter Heimbrock, Kerstin Söderblom (Hg.) Einführung in die Empirische Theologie Gelebte Religion erforschenZwischen Himmel und Erde. Studien über den Internationalen Flughafen Frankfurt/Main aus praktisch-theologischer Perspektive
in: Astrid Dinter/Günter Heimbrock/Kerstin Söderblom (Hg.), Einführung in die Empirische Theologie. Gelebte Religion erfahren, Göttingen 2007, 182-199
[zum Buch]

 

Leitfadeninterviews
in: Astrid Dinter/Günter Heimbrock/Kerstin Söderblom (Hg.), Einführung in die Empirische Theologie. Gelebte Religion erfahren, Göttingen 2007, 255-270
[zum Buch]

Gemeinsam mit Astrid Dinter, Zur Forschungsethik
in: Astrid Dinter/Günter Heimbrock/Kerstin Söderblom (Hg.), Einführung in die Empirische Theologie. Gelebte Religion erfahren, Göttingen 2007, 304-310
[zum Buch]