Freigesprochen. Ich habe mal Martin Luther „auf´s Maul geschaut“. Dabei ist eine andere Predigt zum Reformationsjubiläum 2017 herausgekommen.   Du glaubst, ich weiß genau wie´s geht. Und mein Wissen kam niemals zu spät. Sola fide, sola gratia war aus dem Ärmel geschüttelt. Am solum Christum habe ich nie gerüttelt? Ohne Zweifel und Stress stand ich schon… Read More


Der Apostel Paulus war in Gefangenschaft und wurde verhört. Er wurde mit dem Leben bedroht und blieb trotzdem standhaft und zuversichtlich. Denn er hatte Gottes Hilfe schon vorher erfahren. „Gottes Hilfe habe ich erfahren bis zum heutigen Tag und stehe nun hier und bin sein Zeuge bei Groß und Klein.“ (Apg 26,22) In der Apostelgeschichte… Read More


Überraschungen kommen immer wieder vor. Auch dann, wenn ich es am wenigsten erwarte. So ist es mir letzte Woche am Bahnhof in Hamm passiert: „Nun komm schon! Das gibt es doch nicht! Fahr jetzt sofort wieder los!“ Wütend und ungeduldig stehe ich an der Zugtür und scharre mit den Füßen. Bis kurz vor dem Bahnhof… Read More


Der Prophet Jeremia spricht in diesem Bibelvers vom ziehen, besser vom zu sich ziehen. Ein merkwürdiger Ausdruck. Ich habe mir dazu Gedanken gemacht. „Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.“ (Jeremia 31,3) Vom Ziehen ist hier die Rede. Konkreter: zu sich hinziehen. Das klingt erst einmal… Read More


Gedanken zum Aufbrechen

Gedanken zum Aufbrechen in zwei Teilen. Aufbrechen I Refrain Aufbrechen, losgehen der Sehnsucht folgen Neues sehen.  Aufbrechen, Zukunft wagen, nicht immer ängstlich rückwärts schauen. Gott wird dich doch weiter tragen. Du kannst auf seine Hilfe bauen. 1. Abraham, steh auf, verlass Heimat, Hof und Erde. nimm deine Frau Sara und die ganze Sippe mit und… Read More


Gedanken zu Stille und Unruhe, und warum es so schwierig ist, Ruhe zu finden. Im April waren 20 Stipendiatinnen und Stipendiaten und vier Teamerinnen und Teamer für vier Tage im Kloster Drübeck im Harz. Die „96-Stunden-Pause“ ist ein Angebot der stipendiatischen AG Bildung zur Religion. Es gibt das Angebot seit über fünf Jahren. Neben der intensiven… Read More


Gedanken zur Walpurgisnacht. Ein Aufruf zur Wachsamkeit gegenüber Hass und Gewalt im Namen von Religion.   I. Walpurgisnacht Erinnerung an die Heilige Walpurga, einer Äbtissin aus England im 8. Jahrhundert nach Christus. An einem 1. Mai wurde sie heiliggesprochen. Die Nacht vorher wurde betend und wachend das Fest vorbereitet. Eine starke und weise Frau wurde… Read More


Worte und Stille. Wenn viel geredet wird, muss auch geschwiegen werden. Dazu eine Meditation.   I. Worte. Worte im Gespräch, Worte im Streit, Worte im mühsamen Ringen um Einigkeit. Worte. Laut, leise, schnell, langsam, ungeduldig, genervt, zornig, beschwichtigend. Viele Worte. Durcheinander, verstrickt, ambivalent, rauf und runter, hin und her, für und wider. Worte – ohne… Read More


Nachtgedanken zum Thema Licht und Dunkelheit. Eine kritische Auseinandersetzung mit der negativen Bewertung von Dunkelheit. I. „Darkness cannot drive out darkness; only light can do that. Hate cannot drive out hate; only love can do that.“ (Martin Luther King, Jr.) „Dunkelheit kann die Dunkelheit nicht vertreiben; nur Licht kann das. Hass kann den Hass nicht… Read More


Trösten ist ein Zeichen von Mitleidenschaft und Mitmenschlichkeit. „Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.“ (Jesaja 66,13) Dieser Text vom Propheten Jesaja ist die Jahreslosung für das Jahr 2016. Der Text wurde im Jesajabuch rückblickend auf die Zerstörung Jerusalems und des Tempels im Jahr 587 v. Chr. formuliert und sollte die Bevölkerung Israels ermutigen und… Read More