Im September 2019 ist Nadia Bolz-Webers aktuelles Buch auf den deutschsprachigen Markt gekommen. Ich habe es gelesen. Es lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Unverschämt schamlos? Keine Frage, mit ihren ersten beiden Büchern hat Nadia Bolz-Weber, die tätowierte lutherische Theologin aus Denver in Colorado (USA), in Deutschland einen regelrechten Hype um ihre Person und um… Read More


Das Buch erzählt von einem Dorf in einem Land, das es nicht mehr gibt. In dem Dorf Oskoruša leben zur Erzählzeit noch 13 Menschen. Die Familie des Autors kommt daher. Damit ist seine Herkunft aber nur scheinbar geklärt.  „… und das war der Augenblick, da Gavrilo mich fragte, woher ich käme. Also doch, Herkunft, wie… Read More


In diesem autobiografischen Essay geht Daniel Schreiber der Frage nach, was Zuhause ist. Mit Hilfe von Philosophie, Soziologie, Psychoanalyse und seiner eigenen Biografie identifiziert er Zuhause nicht als etwas Gegebenes, sondern als einen Ort der Sehnsucht, nach dem Menschen ein Leben lang suchen. „Oft heißt es, dass man seiner Herkunft nicht entfliehen kann. Ich glaube,… Read More


Heimat. Ein deutsches Familienalbum ist eine grafische Autobiografie, die versucht die eigene Identität zu ergründen, indem die Autorin sich fragt, woher sie kommt und was sie geprägt hat. Diese grafische Autobiografie erzählt in einer einzigartigen Verbindung von handgeschriebenen Texten, Zeichnungen, Dokumenten und historischen Fotografien die autobiografische Suchgeschichte der Autorin. Als Deutsche, die in Brooklyn lebt,… Read More


Meine Predigt zu Ostersonntag 2018, gehalten in der Inselkirche auf Juist. Im Predigttext vom Ostersonntag 2018 wird von Hanna berichtet. Sie hat über 1000 vor Christus in Israel gelebt. Und sie hat ein Loblied gesungen, das erhalten geblieben ist. Im 1. Buch Samuel wird von Hanna erzählt. Wichtig war sie damals für die Geschichte Israels.… Read More


14.04.2019 Palmsonntag Zurzeit bin ich auf der Insel Juist zur Verstärkung der Pastorin während der Karwoche und der Ostertage. An Palmsonntag habe ich meinen ersten Gottesdienst in der Inselkirche gehalten. Hier die Predigt: Im Predigttext von Palmsonntag begegnet den Leser*innen eine Stimme aus der Geschichte des jüdischen und des christlichen Glaubens. Sie erzählt von krassen… Read More


2.04.2019 Besuch Von letzten Freitag bis heute hatte ich Besuch von Julie aus Russland. Wir haben gemeinsam die Tagung des ökumenischen Lesbennetzwerks Labrystheia in Soest besucht und über die Situation von christlichen bzw. religiösen LGBTIQ in Russland diskutiert. Julie lebt in Moskau mit ihrer Partnerin zusammen. Sie ist Englischlehrerin, leitet einen LGBTIQ English Club und… Read More


29.03.2019 Miksang Letzte Woche war ich auf einem Miksang-Workshop im Frauenbildungshaus in Zülpich. Erfüllt und inspiriert bin ich von diesem Workshop zurückgekommen. Und ich frage mich, warum das so ist. “Miksang Kontemplative Fotografie basiert auf der Lehre des Meditationsmeisters, Künstlers und Gelehrten Chögyam Trungpa Rinpoche (1939–1987). Michael Wood entwickelte die Bausteine des Miksang Training und… Read More


14.03.2019 Loslassen Ein Monat ist es jetzt schon her, dass ich meinen letzten Arbeitstag im Evangelischen Studienwerk in Villigst hatte. Seitdem habe ich meine Wohnung aufgelöst, meine Sachen verpackt und eingelagert, bin nach Köln umgezogen und habe einige wenige Kisten für mein Sabbatjahr nach Köln mitgenommen. Diese Kisten sind noch nicht alle wieder ausgeräumt und… Read More


11.03.2019 Zurück aus Finnland Koffer auspacken, Waschen, Skier wegstellen, sortieren, einkaufen, machen, tun. Was ich merke: Wenn es was zu tun gibt, ist es einfacher. Ich denke nicht nach, mache einfach und gut ist. Außerdem können dabei meine Gedanken und Erinnerungen nachwirken. Ich bin dankbar für eine tolle Woche Skilanglauf mit guten Freundinnen und Freunden,… Read More