Der Monatsspruch vom Januar 2018 beschäftigt sich mit dem Ruhetag aus biblischer Sicht. Ich verstehe darunter vor allem eine Unterbrechung des Alltags. „Der siebte Tag ist ein Ruhetag, dem Herrn deinem Gott, geweiht. An ihm darfst du keine Arbeit tun: du und dein Sohn und deine Tochter und dein Sklave und deine Sklavin und dein… Read More


Gedanken zu Stille und Unruhe, und warum es so schwierig ist, Ruhe zu finden. Im April waren 20 Stipendiatinnen und Stipendiaten und vier Teamerinnen und Teamer für vier Tage im Kloster Drübeck im Harz. Die „96-Stunden-Pause“ ist ein Angebot der stipendiatischen AG Bildung zur Religion. Es gibt das Angebot seit über fünf Jahren. Neben der intensiven… Read More


Worte und Stille. Wenn viel geredet wird, muss auch geschwiegen werden. Dazu eine Meditation.   I. Worte. Worte im Gespräch, Worte im Streit, Worte im mühsamen Ringen um Einigkeit. Worte. Laut, leise, schnell, langsam, ungeduldig, genervt, zornig, beschwichtigend. Viele Worte. Durcheinander, verstrickt, ambivalent, rauf und runter, hin und her, für und wider. Worte – ohne… Read More