Gedanken zu einem Bibelvers zum Thema Freisein. Es ist der Monatsspruch für Oktober 2016. Wo aber der Geist Gottes ist, da ist Freiheit.“ (2. Korinther 3,17) Der 31. Oktober 2017 wird ein einmaliger Feiertag sein. An diesem Tag jährt sich zum 500. Mal der Tag, an dem Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche… Read More


Der Prophet Jeremia spricht in diesem Bibelvers vom ziehen, besser vom zu sich ziehen. Ein merkwürdiger Ausdruck. Ich habe mir dazu Gedanken gemacht. „Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.“ (Jeremia 31,3) Vom Ziehen ist hier die Rede. Konkreter: zu sich hinziehen. Das klingt erst einmal… Read More


Gedanken zum Monatsspruch August 2016 über die Wirksamkeit von Salz im Leben. Die richtige Dosierung ist dabei gar nicht so einfach. „Habt Salz in euch und Frieden untereinander!“ (Markus 9,50) Salz bringt Würze ins Leben. Nicht zu viel, nicht zu wenig, aber eine Prise sollte immer dabei sein. Es gefällt mir, dass Jesus die Gläubigen… Read More


Gedanken zum Monatsspruch Juli 2016 zum Thema sehen ohne zu sehen. Unlogisch? Unverständlich? Dann lest selbst. „Gott gab zur Antwort: Ich will meine ganze Schönheit vor dir vorüberziehen lassen und den Namen Gottes vor dir ausrufen. Ich gewähre Gnade, wem ich will und ich schenke Erbarmen, wem ich will.“ (2. Mose 33,19) Mose wollte Gottes… Read More


Retten und Befreien. Biblische Befreiungserfahrungen ermutigen Gläubige auch heutzutage, auf Befreiung zu hoffen. Wie das gehen kann, erzähle ich hier. „Meine Stärke und mein Lied ist mein Gott. Er ist für mich zum Retter geworden!“ (Exodus 15,2) Kurz und knapp besingt Mose das Ungeheuerliche, das er erlebt hat: Gott hat ihn und sein Volk gerettet.… Read More


Über die Schwierigkeit, Gott mit Körper, Herz und Verstand zu begegnen. Gedanken zum Monatsspruch Mai 2016. “Wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt und den ihr von Gott habt? Ihr gehört nicht euch selbst.” (1. Kor 6,19) Seit fünf Monaten habe ich mit einer Entzündung in… Read More


Der schwierige Grad zwischen Allmachtsphantasien und Besonnenheit, wenn man sich im Glauben auserwählt fühlt.  Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht.” (1. Petrus 2,9) Eine Nummer kleiner ist… Read More


Lieben ist ein großes Wort. Und besonderes die Vaterliebe ist eine ambivalente Angelegenheit. Jesus Christus spricht: Wie mich der Vater geliebt hat, so habe ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe. (Johannes 15,9) Der Monatsspruch für den Monat März 201 6 spricht von Vaterliebe. Gott ist der Vater, der seinen Sohn Jesus geliebt hat. In… Read More


Gedanken zum Monatsspruch Februar 2016 zum Thema Beten. “Wenn ihr beten wollt und ihr habt einem anderen etwas vorzuwerfen, dann vergebt ihm, damit auch euer Vater im Himmel euch eure Verfehlungen vergibt.” (Markus 11,25) Dieser Vers ist sperrig und nicht leicht zu verstehen. Ich soll vergeben, damit Gott mir vergibt. Ist es nicht umgekehrt? Gott… Read More


Besonnenheit und Mitmenschlichkeit sind in einer modernen Gesellschaft notwendig, um der Eskalation von Hass und Gewalt etwas entgegen zu setzen. “Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern den der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit:” (2. Timotheus 1,7) Der Monatsspruch für Januar 2016 ist gleichzeitig mein Ordinationsspruch. Er begleitet mich seitdem durch… Read More